Wirtschaft : Apec-Staaten fordern Stärkung des Finanzsystems

KUALA LUMPUR .Mit einem Aufruf zur Stärkung des internationalen Finanzsystems und zur wachstumsorientierten Politik ist am Mittwoch der Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftskooperation Apec in Kuala Lumpur zu Ende gegangen.Das Treffen der 21 Staats- und Regierungschefs der Pazifikregion sowie der USA, Japans und Chinas erzielte kein Ergebnis in Handelsfragen.Im Mittelpunkt stand die Überwindung der Finanzkrise.Besondere Bedeutung gaben die Gipfelteilnehmer "Bemühungen zur Abfederung der sozialen Auswirkungen" der Wirtschaftskrise.Das sagte der gastgebende malaysische Ministerpräsident Mahathir Mohamad zum Abschluß der Konferenz.Die Industrieländer wurden aufgefordert, die Bedingungen für ein starkes, von der Nachfrage getragenes Wachstum zu schaffen.

Mit der insbesondere vom Gastgeber Malaysia vorgetragenen Forderung nach Regulierung kurzfristiger Kapitalbewegungen wie der Währungsspekulation soll sich die "Gruppe der 22" (G-22) befassen.Besonders dringlich seien saubere Analysen, eine bessere Risikoeinschätzung und festere Regeln für die Finanzinstitutionen in entwickelten Ländern, um sichere Kapitalbewegungen zu fördern.Die G-22 wurde im Frühjahr gebildet, um Lehren aus der Asienkrise zu ziehen, und umfaßt die führenden Industriestaaten (G-7) sowie Schwellen- und Entwicklungsländer aller Kontinente.

Die Gipfelteilnehmer forderten in ihrer Schlußerklärung eine "kooperative Wachstumsstrategie" in Industrie- und Entwicklungsländern gleichermaßen zur Überwindung der schweren Krise der Region.Diese Strategie umfaßt unter anderem eine Ausweitung der internationalen Finanzhilfe, neue Anreize für den Zufluß privaten Kapitals und eine erneuerte Verpflichtung zum freien Handel.

Der umfangreiche Forderungskatalog beschreibt jedoch nur wenig konkrete Maßnahmen.Begrüßt werden die Ankündigung Japans, 30 Milliarden Dollar zur Belebung der Wirtschaft in den Krisenländern zur Verfügung zu stellen, sowie die neue, zehn Milliarden Dollar umfassende, Initiative Japans und der USA.

Um neues Wachstum in den von der Krise am meisten betroffenen Ländern zu erzeugen, fordern die Apec-Mitglieder eine "Wiederbelebung des privaten Sektors durch Unterstüzung bei der Rekapitalisierung von Finanzinstitutionen".Die internationalen Entwicklungsbanken werden aufgerufen, "innovative Finanzinstrumente einzusetzen", um den Zufluß von Privatkapital zu verbessern.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben