APPLE : Icahn macht Druck

Der für sein aggressives Finanzgebaren bekannte Großinvestor Carl Icahn sorgt mit seinem Apple-Engagement für Wirbel. Er habe bei einem Abendessen mit Apple-Chef Tim Cook auf einen Aktienrückkauf im Volumen von 150 Milliarden Dollar gedrängt, teilte Icahn mit. In etwa drei Wochen wolle man das Gespräch fortsetzen. Icahn besitzt nach eigenen Angaben Apple-Aktien im Wert von zwei Milliarden Dollar. Im April hatte der Technologiekonzern angekündigt, bis 2015 über den Rückkauf und höhere Dividenden 100 Milliarden Dollar auszuschütten. Apple-Aktien legten nach Icahns Mitteilung 2,5 Prozent zu. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben