Wirtschaft : Apple: US-Computerhersteller zeigt sich zurückhaltend

tmh

Der US-Computerhersteller Apple sieht dem laufenden Geschäftsjahr 2000/01 (zum 30. September) mit gemischten Gefühlen entgegen. Erst im neuen Kalenderjahr gehe es mit dem Konzern mit Wachstumsraten von bis zu 20 Prozent wieder aufwärts, sagte Europachef Pascal Cagni vor Journalisten in München. Angesichts der bestehenden Absatzprobleme rechnet Apple im laufenden Geschäftsjahr mit einem knapp stagnierenden Umsatz von 7,5 bis acht Milliarden Dollar. Im Vorjahr sind die Erlöse um fast ein Drittel auf knapp acht Milliarden Dollar gewachsen. Sie lagen damit aber unter den Erwartungen, was vor kurzem einen massiven Absturz der Apple-Aktie ausgelöst hatte. Der Nachsteuergewinn konnte im Vorjahr um 17 Prozent auf 786 Millionen Dollar zulegen. Auf Produktebene hat Apple 1999/2000 mit knapp 4,6 Millionen Geräten knapp ein Drittel mehr Computer als im Vorjahr verkauft. Wachstumsträger sind die iMac-Linie sowie tragbare Geräte. Insbesonders den iMac will Apple mit Einstiegspreisen ab 2000 Mark inklusive Monitor hier zu Lande zu einem Massenprodukt machen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben