Wirtschaft : Arag verdient weniger

NAME

AUS DEN UNTERNEHMEN

Der Düsseldorfer Versicherungskonzern Arag hat im vergangenen Jahr wegen einmaliger Steuereffekte deutlich weniger verdient. Der Jahresüberschuss sei 2001 auf 15,9 Millionen Euro nach 70 Millionen Euro im Vorjahr zurückgegangen, teilte Arag am Mittwoch mit. Im Kernbereich Rechtsschutzversicherungen stiegen die Beitragseinnahmen von 851 Millionen Euro im Jahr 2000 auf 864 Millionen Euro. dpa

Smart goes USA

Daimler-Chrysler will den Kleinwagen Smart offenbar auch in den USA auf den Markt bringen. Ein Verkauf zeichne sich ab, verlautete am Mittwoch aus Kreisen der Micro Compact Car Smart GmbH in Renningen. Die entsprechende Nachfrage sei vorhanden. Mit dem Verkaufsstart in den USA rechnen die Kreise frühestens im Jahr 2003. AP

Schering kauft in Finnland zu

Der Berliner Pharmakonzern Schering übernimmt die finnische MAP Medical Technologies aus Helsinki. Damit baue Schering sein Geschäft mit schwach radioaktiven Stoffen zur Krebsbehandlung aus, teilte Schering mit. MAP setzte zuletzt mit etwa 20 Mitarbeitern fast zehn Millionen Euro um. dpa

Authentos glaubt an Rettung

Die Zukunft der von der Insolvenz bedrohten Authentos-Gruppe ist vorläufig gesichert. Die Gesellschafter des Konzerns, der vor zwei Jahren aus der Bundesdruckerei hervorgegangen ist, hätten sich mit dem Kreditgeber Helaba und dem Bund geeinigt, sagte Klaus-Dieter Langen, Chef des Unternehmens. Die zuständigen Gremien müssten noch zustimmen. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben