Wirtschaft : Arbeitgeber bieten 1,6 Prozent mehr Einkommen - DAG spricht von "Magerkost"

Die erste Tarifrunde für die rund 220 000 Angestellten der deutschen Versicherungswirtschaft ist am Dienstag ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen. Die Deutsche Angestellten Gewerkschaft (DAG) und die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) fordern 5,5 Prozent mehr Gehalt. Zudem soll die Möglichkeit des Vorruhestandes verbessert werden. Die Verhandlungen werden am 3. Mai in Hamburg fortgesetzt. Dies teilten beide Parteien in Frankfurt (Main) im Anschluß an die erste Tarifrunde mit. Zum Auftakt machten die Arbeitgeber ein mehrstufiges Angebot. Von 1. Juli 2000 an sollen die Einkommen für zwölf Monate zunächst um 1,6 Prozent steigen. Für weitere neun Monate vom 1. Juli 2001 an bietet der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland eine Tariferhöhung von einem weiteren Prozent. Für die Monate April bis Juni ist ein einmaliger Pauschalbetrag von 300 Mark vorgesehen. "Das ist Magerkost für die Arbeitnehmer und Vollwert für die Aktionäre", kommentierte DAG-Verhandlungsführer Gerhard Renner die Offerte der Arbeitgeber. Sein Kollege von der HBV, Hinrich Feddersen, nannte die Position der Unternehmerseite eine "Provokation". Die angebotenen Gehaltssteigerungen lägen sogar unterhalb der aktuellen Preissteigerung. "Wir haben ein sehr detailliertes Angebot gemacht", sagte dagegen der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes, Jörg Müller-Stein.

Da HBV und DAG in naher Zukunft weitere Fusionen in der Branche befürchten und auch dem technischen Fortschritt viele Arbeitsplätze zum Opfer fallen dürften, fordern die Gewerkschaften, alle Möglichkeiten zur Arbeitsplatzsicherheit auszuschöpfen. Den "Ruhestand mit 60", der für die Versicherungsangestellten im letzten Jahr tarifvertraglich vereinbart wurde, wollen die Gewerkschaften ausbauen. Neben der Erweiterung der Altersteilzeit soll Mehrarbeit begrenzt und ein Anspruch auf Teilzeitarbeit im Tarifvertrag festgelegt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben