Arbeitgeber locken Lehrlinge : DIHK: Noch 30.000 Lehrstellen offen

In allen Branchen und Berufen sind noch Ausbildungsplätze frei, sagt die Wirtschaft. Vor allem in Ostdeutschland ist die Not der Arbeitgeber groß.

Vor allem in der Gastronomie sind noch viele Ausbildungsplätze zu besetzen - etwa als Koch.
Vor allem in der Gastronomie sind noch viele Ausbildungsplätze zu besetzen - etwa als Koch.Foto: dpa

Die Industrie- und Handelskammern suchen für das bevorstehende Ausbildungsjahr noch rund 30.000 Lehrlinge. "Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind in diesem Jahr hervorragend", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, den "Ruhr Nachrichten". In der gemeinsamen Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern gebe es "noch rund 30.000 freie Stellen in nahezu allen Branchen und Berufen". Bei der Bundesagentur für Arbeit seien Ende Mai 10.000 mehr Ausbildungsplätze gemeldet gewesen als im Vorjahresmonat.

Schweitzer zufolge werden vor allem Kaufleute im Einzelhandel, Köche, Restaurant- und Hotelfachleute, Fachinformatiker oder Industrie- und Bürokaufleute gesucht. "Vor allem in Ostdeutschland sind die Chancen auf den Traumberuf noch groß." Dort hätten sich die Schulabgängerzahlen in den vergangenen zehn Jahren halbiert. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben