Wirtschaft : Arbeitlose hoffen auf Helfer-Jobs Programm für 50 Millionen Euro

NAME

Dresden (dpa). Die Arbeitsämter in Sachsen erwarten offenbar einen Ansturm von Arbeitslosen, die als Hochwasserhelfer eine bezahlte Arbeit suchen. Bereits am Montag seien hunderte Anrufe eingegangen, sagte ein Sprecher des Arbeitsamtes in Dresden. Die Bundesanstalt für Arbeit hatte angesichts der Hochwasserkatastrophe entlang der Elbe ein 50-Millionen-Euro-Paket geschnürt. Mit dem Geld sollen Arbeitslose engagiert werden, die bei der Beseitigung der Hochwasserschäden helfen. Sie sollen aus dem Topf der Bundesanstalt 1075 Euro pro Monat erhalten. Darüber hinaus gibt es je Arbeitnehmer 800 Euro Zuschuss zu den Sachkosten einschließlich Lohnnebenkosten. Bundesweit sollen 5000 Arbeitslose in eine solche Strukturanpassungsmaßnahme eingegliedert werden. Allein im stark zerstörten Dresden erwartet das Arbeitsamt, 500 Menschen über diesen Weg einstellen zu können. Entsprechende Koordinierungsstellen würden bei den Kommunen eingerichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben