Wirtschaft : Arbeitnehmer drängen Breuer nicht zum Rücktritt

Deutsche-Bank Chef Rolf Breuer wird nach Aussage eines Aufsichtsratsmitglieds von der Arbeitnehmerseite seines Hauses nicht zum Rücktritt gedrängt. "Es gibt unter den Mitarbeitern keine klare Meinung in dieser Frage. Es gibt keinen klaren Druck seitens der Arbeitnehmer auf Breuer, zurückzutreten", sagte ein Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bank am Freitag. Einige Mitarbeiter freuten sich über die gescheiterte Fusion, andere seien enttäuscht. "Ich selbst kann nicht sagen, man sollte sich von Breuer trennen, da ich nicht dieser Meinung bin", sagte das Aufsichtsrats-Mitglied. Zuvor hatte Aufsichtsrat Gerhard Renner Konsequenzen gefordert. "Die DAG glaubt, dass es Veränderungen bei der Deutschen Bank geben muss. Aber wir müssen wissen, wer für das Scheitern der Fusion verantwortlich ist", sagte Renner.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben