Wirtschaft : Arbeitslose werden weniger gefördert

Eingespart. Die Arbeitsagenturen halten sich mit Weiterbildungen zurück. Foto: ddp
Eingespart. Die Arbeitsagenturen halten sich mit Weiterbildungen zurück. Foto: ddpFoto: ddp

Trotz des befürchteten Fachkräftemangels hat der Staat das Weiterbildungsangebot für Arbeitslose im vergangenen Jahr um ein Fünftel zurückgefahren. Nach einem Bericht der „Berliner Zeitung“ unterstützte die Bundesagentur für Arbeit 21,3 Prozent weniger neue Arbeitslose bei Weiterbildungsmaßnahmen als im Vorjahr. Die Zahl der Geförderten reduzierte sich demnach von 618 000 auf 487 000. Die Zeitung beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei.

Die Zahl der geförderten Fälle war im Vorjahr 2009 allerdings deutlich gestiegen und lag im vergangenen Jahr immer noch etwas höher als 2008. Zudem ist auch die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben