Wirtschaft : Arbeitslosigkeit in der EU unverändert bei 9,6 Prozent

LUXEMBURG . Die Arbeitslosenquote in der Europäischen Union (EU) lag um Saisoneinflüsse bereinigt im April unverändert gegenüber dem Vormonat bei 9,6 Prozent. Dies teilte das Statistische Amt der EU, Eurostat, am Montag in Luxemburg mit. Im April des vergangenen Jahres lag die Quote noch bei 10,1 Prozent. In der Euro-Zone, also in den elf Staaten der EU, in denen der Euro eingeführt wurde, sank die Quote im April gegenüber März von 10,5 auf 10,4 Prozent. Die geringste Arbeitslosenquote für April verzeichnete Luxemburg mit 2,9 Prozent (März: 2,8 Prozent), die höchste wurde in Spanien ermittelt mit 17,3 Prozent (11,4). Deutschland hatte nach den Berechnungen von Eurostat eine Quote von 9,1 Prozent (9,0), wobei diese Berechnungen nicht immer mit den deutschen Statistiken übereinstimmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar