Wirtschaft : Arbeitslosigkeit in USA auf 28-Jahres-Tief

Binnen Monatsfrist 262 000 neue Stellen / Quote bei 4,3 Prozent WASHINGTON (rtr).Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im April auf den niedrigsten Stand seit 28 Jahren gesunken.Die Erwerbslosenquote sei von 4,7 Prozent im März auf 4,3 Prozent zurückgegangen, teilte das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mit.Die Beschäftigtenzahl habe binnen Monatsfrist um 262 000 zugenommen.Nicht eingerechnet ist in dieser Zahl der schwankungsanfällige Bereich Landwirtschaft.Während der Anstieg der Beschäftigtenzahl im Rahmen der Markterwartungen lag, waren die Fachleute von der Abnahme der Arbeitslosenquote auf den niedrigsten Stand seit Februar 1970 überrascht.Auch die Durchschnittslöhne zogen angesichts des für Arbeitgeber angespannten Arbeitsmarktes kräftig an.Binnen Jahresfrist stiegen die Stundenlöhne um 4,4 Prozent auf 12,67 Dollar.Eine solch starke Zunahme hatte es seit November 1983 nicht mehr gegeben.Volkswirte erwarten jetzt Lohnerhöhungen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben