ARBEITSLOSIGKEIT : Krise bringt Krawall

Die Arbeitsorganisation ILO warnt in ihrem neuen Bericht vor sozialen Spannungen. Diese drohten in den von der Krise am härtesten betroffenen Ländern Europas, befand die UN-Organisation. Auch in anderen Regionen wachse das „Risiko sozialer Unruhen“. Die weltweite Arbeitslosenzahl werde von heute 200 Millionen bis 2015 auf 208 Millionen wachsen. In 14 von 26 Industrieländern sei die Kluft zwischen Arm und Reich zuletzt gewachsen. Deutschland ist nicht darunter, hier sieht die ILO aber Gefahren durch Niedriglohnjobs. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar