Update

Arbeitsmarkt : Arbeitslosigkeit stieg im Dezember weniger stark als üblich

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember leicht gestiegen. Saisonbereinigt ist jedoch ein Rückgang zu verzeichnen.

Im Dezember ist die Arbeitslosigkeit weniger stark gestiegen als in anderen Jahren.
Im Dezember ist die Arbeitslosigkeit weniger stark gestiegen als in anderen Jahren.Foto: dpa

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Monat Dezember weniger stark angestiegen als sonst üblich. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte, waren im vergangenen Monat 2.873.000 Menschen ohne Arbeit. Dies waren 67.000 mehr als im November. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 33.000 mehr Menschen arbeitslos gemeldet.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: „Ein Anstieg ist jahreszeitlich üblich. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit jedoch gesunken.“ Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl ging im Westen Deutschlands um 5000 und im Osten um 10 000 zurück.

Aufs ganze Jahr gesehen stieg die Arbeitslosigkeit 2013 „geringfügig“ an, wie die BA weiter mitteilte. Im Schnitt waren 2.
950.000 Menschen arbeitslos, das waren 53.000 mehr als im Jahr 2012. (AFP/dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben