Arbeitsmarkt : Auch im August weniger Erwerbslose

Die deutsche Wirtschaft ist zwar im zweiten Vierteljahr geschrumpft, doch auf dem Arbeitsmarkt macht sich die konjunkturelle Eintrübung noch nicht bemerkbar. Die Entspannung am Arbeitsmarkt hält an.

arbeitsmakrt
Wieder bessere Aussichten am Arbeitsmarkt. -Foto: dpa

NürnbergDie Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August um 14.000 auf 3.196.000 gesunken. Das waren 510.000 weniger als vor einem Jahr, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 7,6 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 8,8 Prozent gelegen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte, die positive Grundtendenz am Arbeitsmarkt halte an. Von der Abschwächung der konjunkturellen Dynamik zeige sich der Arbeitsmarkt bisher unbeeindruckt. Der Rückgang im August bewegte sich den Angaben zufolge in der Größenordnung der letzten beiden Jahre. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl im August um 40.000 auf 3,200 Millionen zurückgegangen.

Zunahme an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen

Die Zahl der Erwerbstätigen lag mit 40,31 Millionen um 560.000 über dem Vorjahreswert. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nahm binnen Jahresfrist um 596.000 auf 27,45 Millionen zu.

In Westdeutschland waren im August 2.109.000 Männer und Frauen ohne Beschäftigung. Das waren 11.000 weniger als im Juli und 335.000 weniger als im gleichen Vorjahresmonat. In Ostdeutschland gab es im August 1.087.000 Arbeitslose, 3000 weniger als im Juli und 175.000 weniger als vor zwölf Monaten. Die Arbeitslosenquote lag im Westen bei 6,3 Prozent, im Osten bei 12,8 Prozent.

In der Wirtschaft zeigen sich konjunkturelle Schwächen spätestens seit April. Im zweiten Quartal ging das Wirtschaftswachstum um 0,5 Prozent zurück. Das ist der erste Rückgang seit vier Jahren. Schrumpft die Wirtschaft zwei Quartale in Folge hintereinander, spricht man von einer Rezession. (imo/sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben