Arbeitsmarkt : Bundesagentur rechnet mit weiterem Aufschwung

Die Bundesagentur für Arbeit zeigt sich optimistisch und geht davon aus, dass die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland auch 2008 unverändert hoch bleibt.

NürnbergDer Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt wird sich demnach nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) trotz verschiedener konjunktureller Warnsignale 2008 fortsetzen. "Auch im Jahr 2008 dürfte weiter Beschäftigung aufgebaut werden", berichtete die BA einen Tag vor Bekanntgabe der Arbeitsmarktzahlen für den Monat Dezember 2007.

Bestärkt in ihrem Optimismus sieht sich die Nürnberger Bundesbehörde durch die unverändert große Zahl an freien Stellen im Dezember. "Die Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft bewegt sich weiterhin auf sehr hohem Niveau", berichtete die BA. Vor allem ein Blick in die Internet-Jobportale verdeutliche diesen Trend, heißt es.

Der von der BA monatlich ermittelte Indikator für die Nachfrage nach Arbeitskräften, der sogenannte BA-X, habe im Dezember mit dem Wert von 243 einen neuen Höchststand erreicht. Im Vergleich zum entsprechenden Novemberwert legte der Indikator um acht Punkte zu; dies sei der zweitgrößte Monatsanstieg seit Veröffentlichung des BA-X im Juni 2007. Im Jahresverlauf 2007 habe der Stellen-Indikator um 55 Punkte zugelegt. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben