Arbeitsmarkt : Frühjahrsbelebung noch schwach

Die Arbeitslosenzahl in Berlin ist im März trotz des lang anhaltenden Winterwetters leicht zurückgegangen.

Berlin - Erwerbslos gemeldet waren 310.363 Menschen, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Das waren 3258 Frauen und Männer weniger als im Februar und 18.l573 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zu Februar um 0,2 Punkte auf 18,5 Prozent. Im März vergangenen Jahres hatte sie noch bei 19,5 Prozent gelegen.

Belebt habe sich der Arbeitsmarkt vor allem im Handel und bei Hotels und Gaststätten, für die nun die Saison beginne, erläuterten die Experten der Arbeitsagentur. Auch am Bau sei eine Aufhellung zu beobachten, da manche Betriebe nach der langen Winterpause mit mehr Tempo Aufträge abarbeiten müssten. Eine kräftige Frühjahrsbelebung hätten Eis und Schnee aber vorerst verhindert, vor allem am Bau und in der Landwirtschaft.

Die Zahl älterer Arbeitsloser über 55 Jahre ging im März auf 31.426 zurück. Das waren 986 Menschen weniger als im Februar und 3772 weniger als vor einem Jahr. Bei jungen Leuten unter 25 Jahren sank die Erwerbslosenzahl im Vergleich zu Februar nur geringfügig um 76 Männer und Frauen auf 35 952. Im Vergleich zu März 2005 waren dies 3649 junge Leute weniger. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben