ARBEITSMARKT : Positives Signal

Der Präsident der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank Weise, geht davon aus, dass seine Behörde im kommenden Jahr ein geringeres Defizit ausweisen wird, als bisher erwartet. „Wir können heute in jedem Fall sagen, dass unser Defizit 2010 eindeutig unter den zuvor befürchteten 20 Milliarden Euro liegen wird“, sagte Weise dem „Handelsblatt“. Wie 2009 abgeschlossen werde, hänge davon ab, „wie viele Insolvenzfälle à la Quelle“ die BA noch auffangen müsse. Weise könne aber mit einiger Gewissheit sagen, dass die Bundesagentur in diesem Jahr die Rücklage aus den Aufschwungzeiten von knapp 17 Milliarden Euro voraussichtlich doch nicht ganz aufbrauchen müsse. „Dann bleibt davon ein Betrag für 2010 stehen und hilft uns, unseren Finanzbedarf gegenüber dem Bund zu minimieren“, sagte Weise. Seine Behörde rechnet mit durchschnittlich 3,5 Millionen Arbeitslosen in diesem Jahr. „Wenn alles gut läuft, und dafür sprechen schon die unerwartet guten Zahlen im September, können wir auch darunter bleiben.“ HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar