Arbeitsmarkt : Schnelles Internet schafft Jobs

Einer Studie des BDI zufolge schafft der Ausbau der Internet-Infrastruktur zusätzliche Arbeitsplätze.

282868_0_c8ea173b.jpg

BerlinSchnellere Internetanschlüsse würden mehr Arbeitsplätze bringen, bis zum Jahr 2020 könnte Deutschland eine zusätzliche Wertschöpfung von 170 Milliarden Euro erreichen, wenn die Breitbandnetze entsprechend ausgebaut würden. Das sind Ergebnisse einer Studie der Columbia Business School, die der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) am Mittwoch vorstellte. „Dies entspricht einem zusätzlichen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 0,6 Prozent jährlich“, sagte Dieter Schweer, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung. Von den positiven Effekten des Breitbandausbaus würden alle Branchen profitieren. „Durch schnelles Internet können bis zum Jahr 2020 rund 960.000 neue Arbeitsplätze entstehen“, sagte Scheer.

Die Bundesregierung hatte im Februar eine Breitbandstrategie vorgelegt. Die sieht vor, dass bis Ende 2010 alle deutschen Haushalte Zugang zu schnellen Internetanschlüssen (mit Übertragungsraten von mindestens einem Megabit pro Sekunde) bekommen sollen. Bis 2014 sollen zudem 75 Prozent aller Haushalte mit noch schnelleren Anschlüssen (bis zu 50 Megabit) versorgt werden. Die Studie geht davon aus, dass der Netzausbau bis 2014 Investitionen der Unternehmen in Höhe von 20,2 Milliarden Euro erfordert und dabei 304.000 Arbeitsplätze entstehen. Hinzu kommen 103.000 Arbeitsplätze, die in anderen Branchen entstehen, wenn die Netze fertig sind und neue Dienste genutzt werden können. In der Studie wurde darüber hinaus untersucht, welche Auswirkungen ein weiterer Netzausbau (Übertragungsraten bis zu 100 Megabit) bis zum Jahr 2020 hätte. Hierfür wären weitere Investitionen von 15,7 Milliarden Euro in Elektrotechnik, Bau und Telekommunikation nötig, und 561.000 zusätzliche Jobs würden entstehen.

Wirtschaftsstaatssekretär Bernd Pfaffenbach stellte eine weitere Studie vor, die den Entwicklungsstand Deutschlands in der Informations- und Kommunikationsindustrie im europäischen Vergleich zeigt. Demnach liegt Deutschland bei der Versorgung mit Breitbandanschlüssen relativ weit vorn. Defizite gibt es jedoch bei der Umsetzung von Innovationen in marktreife Produkte. (vis)

0 Kommentare

Neuester Kommentar