Wirtschaft : Arcelor pokert hoch

Aktienhandel ausgesetzt Neues Severstal-Angebot

-

Düsseldorf - Das Rennen im Übernahmekampf um den Stahlkonzern Arcelor ist wieder offen. Nach einer Beratung teilte der Verwaltungsrat von Arcelor am Mittwoch mit, er werde am 25. Juni entscheiden, ob er entweder das Angebot der russischen Severstal oder des indischen Weltmarktführers Mittal Steel annehme. Bisher hatte Arcelor die Severstal-Offerte favorisiert. Die Börsen hatten die Aktien von Arcelor am Donnerstag bis auf weiteres vom Handel ausgesetzt. Begründet wurde dies mit der Unsicherheit über die Position des Arcelor-Verwaltungsrats im Übernahmekampf.

Die europäischen Börsenaufsichten forderten Arcelor auf, die Aktionäre so rasch wie möglich über die Pläne für die Zukunft des Unternehmens zu informieren. So lange dies nicht geschehe, blieben die Aktien vom Handel ausgesetzt, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der Behörden in Luxemburg, Belgien, Frankreich und Spanien.

Die Arcelor-Führung hatte Ende Mai die Fusion mit Severstal beschlossen, um Mittals Übernahmepläne zu durchkreuzen. Doch der Widerstand im Lager der Arcelor-Aktionäre gegen das Vorhaben wächst. Die russische Severstal hatte ihr Angebot am Dienstag überraschend nachgebessert. Sie teilte mit, Mehrheitseigner Alexej Mordaschow würde sich bei einer Fusion mit Arcelor nun mit einem Anteil von 25 statt wie bisher geplant 32 Prozent an dem neuen Unternehmen begnügen. Die Nachbesserung, die Severstal 2,4 Milliarden Euro niedriger bewertet als zuvor, interpretieren Finanzkreise als Reaktion auf die großen Bedenken der Arecelor-Aktionäre gegen den Einstieg des Russen.

Nach Einschätzung von Experten wächst damit der Druck auf den weltgrößten Stahlproduzenten Mittal Steel, seine Offerte anzuheben. Derzeit bietet Mittal für Arcelor rund 22 Milliarden Euro. Durch die Fusion würde ein Konzern mit einem Produktionsvolumen von 120 Millionen Tonnen Stahl entstehen. Mittal erklärte am Mittwoch, die Gespräche mit Arcelor gingen weiter. mbr/mjh/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben