Wirtschaft : Asien-Währungen erholen sich deutlich

Auch Börsen profitieren SINGAPUR (dpa).Die seit Monaten chronisch schwachen Währungen in Südostasien haben sich am Dienstag kräftig erholt und auch die meisten Aktienmärkte der Region beflügelt.Vor allem die indonesische Rupie legte im Verhältnis zum US-Dollar fast 30 Prozent zum Vortag zu, nachdem die Regierung in Jakarta weitere Schritte zur Stabilisierung der Landeswährung angekündigt hat.Auch der Singapur-Dollar zog an.Deutlich gefestigt schlossen auch der thailändische Baht und der malaysische Ringgit. Unter den Aktienbörsen konnte vor allem Singapur von der guten Verfassung der Devisenmärkte profitieren.Der STI-Index stieg um 59,25 Punkte oder 3,7 Prozent.Um mehr als zwei Prozent kletterte auch Kuala Lumpur, Manila um gut ein Prozent.Jakarta gab dagegen gut zwei Prozent nach.In Tokio schloß der Nikkei-Index praktisch unverändert bei 17 205,09.In Hongkong fiel der Hang-Seng-Index leicht um 13,48 Punkte auf 10 859,67.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar