ASSA ABLOY : Eine Nummer gegen Kummer

Durchschnittlich drei Jahre seiner Lebenszeit vergeudet ein Manager mit dem Sichten von E-Mails. Auf einen Tag gerechnet sind es rund 40 Minuten, wie eine Befragung des britischen „Henley Management College“ ergab. Auch im Ikon-Schließanlagen-Werk des Schlüsselproduzenten Assa Abloy in Berlin werden E-Mails verschickt und Telefonate geführt. Doch der Griff zum Hörer kann auch helfen: Wer sich dem Arbeitsstress nicht mehr gewachsen fühlt, kann ab dem 11. November 2011 bei einer Beratungshotline anrufen. Das Sorgentelefon ist von 7 bis 22 Uhr zu erreichen. Es antworten Experten von Carpe-Diem-24, ein Unternehmen, das sich auf externe Mitarbeiterberatung spezialisiert hat. Anrufer werden in allen emotionalen, persönlichen und beruflichen Anliegen beraten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben