Wirtschaft : Auch den Banken droht ein Streik Tarifverhandlungen geplatzt

NAME

Berlin (alf). Auch im Bankgewerbe droht ein Streik. Die Tarifverhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern blieben am Donnerstag in Frankfurt (Main) ohne Ergebnis. Verdi-Verhandlungsführer Hinrich Feddersen will seiner Tarifkommission nun vorschlagen, die Urabstimmung über einen Streik vorzubereiten. Die Arbeitgeber hätten kein Angebot vorgelegt, sondern erklärt, die Gehälter einseitig ab 1. Juni um 3,1 Prozent erhöhen zu wollen. Das bezeichnete ein Verdi-Sprecher als „ungeheuerliche Provokation“. Damit hätten die Arbeitgeber das Scheitern der Verhandlungen herbeigeführt. Der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Tessen von Heydebreck, erklärte, mit dem vorläufigen Ende der Gespräche solle Verdi eine „Denkpause“ eingeräumt werden. Im Tarifkonflikt des Baugewerbes wollen die Arbeitgeber so schnell wie möglich wieder Verhandlungen mit der Gewerkschaft aufnehmen. „Wir wollen sehen, wie wir das Schlimmste abwenden können“, sagte der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Thomas Bauer. Die Arbeitgeber würden versuchen, bald einen Termin mit der Gewerkschaft zu finden. Dieser werde aber voraussichtlich erst in der nächsten Woche zu stande kommen. Die Urabstimmung unter den Mitgliedern der IG Bau geht am heutigen Freitag zu Ende, am Montag wird dann voraussichtlich der erste flächendeckende Baustreik in der Nachkriegsgeschichte beginnen. Die Beteiligung der Gewerkschaftsmitglieder an der Urabstimmung sei „sehr gut“, sagte ein IG-Bau-Sprecher .

In Leipzig eröffnete unterdessen die IG Metall ihren Zukunftskongress. Zu Beginn bewertete IG-Metall-Chef Klaus Zwickel die „Debatte über betriebliche Differenzierung in Tarifverträgen“ als „entscheidende Zukunftsfrage“. In branchenspezifischen Flächentarifverträgen „könnten verbindliche Grundlagen für betriebliche Verhandlungen über Einkommensbestandteile und Ergebnisbeteiligungen geschaffen werden“, sagte Zwickel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben