Wirtschaft : Auch Privatleute können mitverdienen

-

DAS ANGEBOT

Privatleute können ebenfalls von der Kursentwicklung bei CO2Zertifikaten profitieren. Unter dem Namen „Dresdner Emissionsrechte Zertifikate“ bietet die Dresdner Bank ihren Kunden als europaweit erstes Institut die Möglichkeit, an dem Geschäft mitzuverdienen. Die Titel sind im Frankfurter Freiverkehr handelbar. Der Vorteil: Privatanleger brauchen – anders als Unternehmen – kein eigenes CO2-Konto bei der Deutschen Emissionshandelsstelle ( Dehst ). Die Registrierung dort übernimmt die Dresdner Bank.

DAS RISIKO

Anleger sollten sich nicht von den vergangenen Kursgewinnen blenden lassen: „CO2 ist ein volatiles Investment“, warnt Stefan Kleeberg vom Beratungsunternehmen Climate Change Consulting. „Interessenten sollten daher risikobewusst sein.“ Er empfiehlt die Zertifikate nur als Beimengung zu einem breit aufgestellten Portfolio. Wer das jedoch beachte, für den sei CO2 „eine

interessante Sache “. awm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben