Wirtschaft : Auch Rewe verzichtet auf Gentechnik

KÖLN (AFP). Nach Tengelmann und verschiedenen kleineren Handelsketten hat sich jetzt auch der Einzelhandelsriese Rewe öffentlich auf den Verzicht gentechnisch veränderter Zutaten bei seinen Eigenmarken festgelegt. Wie eine Firmensprecherin in Köln bestätigte, wurde der Umweltschutzorganisation Greenpeace nach einer Protestaktion vor der Rewe-Zentrale am Freitag eine entsprechende Zusage gemacht. Allerdings sei der Gentechnik-Verzicht bereits seit Monaten Politik des Hauses, und dies sei Greenpeace auch "wohlbekannt". Die Sprecherin zeigte sich verärgert, daß die Umweltschützer dennoch zu einer Demonstration anrückten. Greenpeace sprach von einem "Sieg für die Verbraucher". Nun müßten auch Supermarktketten wie Edeka, Spar, Metro und Aldi dem Beispiel von Rewe und Tengelmann folgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben