Wirtschaft : Audi beschließt Rekord-Investitionen

Der Autokonzern Audi will sein Wachstum in den kommenden Jahren mit Rekordinvestitionen beschleunigen. Bis zum Jahr 2006 sollen 11,5 Milliarden Euro investiert werden, teilte die Audi AG am Freitag in Ingolstadt nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Zuletzt hatte Audi für den Zeitraum von 2001 bis 2005 eine Summe von knapp 8,7 Milliarden Euro beschlossen. Audi will das Geld vor allem in eine Produktoffensive stecken. Gut 70 Prozent der Mittel sollen dafür verwendet werden, teilte Audi mit. 87 Prozent der Summe bleiben in Deutschland. Das Geld werde etwa zu einem Drittel auf das Werk in Neckarsulm und zu zwei Dritteln auf Ingolstadt entfallen. Zum 1. Juli wird der Thyssen-Manager Horst Neumann neuer Personal-Vorstand des Auto-Konzerns. Der 52-Jährige Thyssen-Manager tritt die Nachfolge von Andreas Schleef an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben