AUDI : Kurz hinter Daimler

Audi erhöht im Dreikampf mit BMW und Daimler den Druck auf die Stuttgarter. Beflügelt vom Autoboom in Asien und der wachsenden Nachfrage nach großen und teuren Limousinen vor allem in China verkürzt die VW-Tochter den Abstand zum Rivalen aus Baden-Württemberg. Auch in Europa wuchs der Absatz in den vergangenen sechs Monaten. BMW rechnet dank der brummenden Geschäfte in diesem Jahr mit mehr als 1,6 Millionen verkauften Fahrzeugen.

Im ersten Halbjahr lieferte Audi weltweit knapp 653 000 Autos aus – eine neue Bestmarke für ein Halbjahr. Daimler lag mit Mercedes-Benz mit 665 332 nur wenig darüber. Unter dem Strich verdienten die Ingolstädter 1,68 Milliarden Euro, satte 70 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte um 22,5 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro. dpaAUDI AG]

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben