Wirtschaft : Audi setzt auf A3

-

Audi setzt angesichts der Branchenflaute große Hoffnungen auf den neuen A3. „Ich bin sicher, wir werden mit diesem Auto mehr Kunden erreichen als mit dem ersten A3“, sagte AudiChef Martin Winterkorn in Genf. Vom Vorgänger waren in den vergangenen sieben Jahren fast 900 000 Fahrzeuge verkauft worden. Der neue A3, breiter und niedriger als sein Vorgänger, solle noch sportlicher und exklusiver wirken. In diesem Jahr sollen noch rund 120 000 neue A3 verkauft werden. Die Audi-Tochter Lamborghini will derweil mit einem zweiten Modell den Absatz verdoppeln. Bei der Vorstellung des Gallardo sagte Lamborghini-Chef Werner Mischke in Genf, der Absatz solle auf 1000 Fahrzeuge gesteigert werden. Von dem derzeit einzigen Modell Murcielago wurden im vergangenen Jahr 424 (Vorjahr: 297) Exemplare verkauft. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar