AUF EINEN BLICK : Tipps gegen den E-Mail-Wahnsinn

Verbringen Sie die erste Stunde des Tages offline. Gehen Sie erst ins Internet, wenn Sie sich überlegt haben, was Sie persönlich von dem Tag erwarten und was Sie erledigen wollen. Erledigen Sie eine dieser Aufgaben noch bevor Sie Ihr E-Mail-Konto öffnen. Checken Sie nicht ständig Ihre E-Mails, aber informieren Sie Ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner darüber. Richten Sie zum Beispiel E-Mail-Öffnungszeiten ein. Bevor Sie E-Mails verschicken, überlegen Sie, ob ein Anruf nicht viel schneller zum Ziel führt. Wenn der Empfänger in der Nähe sitzt: Gehen Sie hin und reden Sie. Arbeiten Sie auch mal offline, damit Sie konzentrierter bei der Sache sind. Nach Feierabend gilt: Fahren Sie den Computer herunter und machen Sie das Handy auch mal aus. Bestimmen Sie einen Tag in der Woche, den Sie ohne Computer verbringen. Wenn Sie in den Urlaub fahren und schon ahnen, dass Sie nicht anders können, als ständig erreichbar zu sein, tricksen Sie sich aus: Wählen Sie ein Urlaubsziel im Funkloch. ffe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben