Wirtschaft : Aufbauhilfe für Balkan: Hombach wirbt für Privatengagement

mo

Der Sonderkoordinator für den Stabilitätspakt in Südosteuropa, Bodo Hombach, hat Unternehmer und private Banken aufgerufen, sich jetzt auf dem Balkan zu engagieren. Die Zeit, da die Risiken überbetont wurden, sei vorbei, erklärte Hombach und verwies auf die Wachstumsraten von bis zu acht Prozent. Dabei setze man sich gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) für großzügigere Konditionen bei den Hermes-Bürgschaften für Exportgeschäfte in die Region ein. Aus den Projekten würden nun Baustellen, kündigte Hombach am Donnerstag zum Auftakt der fünften Berliner Finanzierungskonferenz für Osteuropa an. Die zweitägige Konferenz steht unter dem Motto "Risikostreuung bei der Export- und Projektfinanzierung in Osteuropa" und soll Firmen zum Engagement in der Region animieren. Hombach zeigte sich optimistisch, dass demnächst bis zu 95 Prozent aller Waren aus der Region zollfrei in das "alte Europa" importiert werden könnten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar