AUFGEPASST : Den richtigen Steuerberater finden – und für wen es sich lohnt

VERTRAUENSGESPRÄCH

Steuerberatung ist Vertrauenssache, denn der Kunde gibt viel von sich preis: „Zwischen dem Berater und dem Kunden sollte die Chemie stimmen“, sagt Markus Deutsch vom deutschen Steuerberaterverband. Deshalb könne es sich lohnen, in einem Kennenlerngespräch zu überprüfen, ob eine Zusammenarbeit auf der zwischenmenschlichen Ebene funktioniert. Hilfreich könne auch die Suchseite des Verbands (www.dstv.de) nach einem geeigneten Berater sein.

DATENAUSTAUSCH

„Manche Steuerberater bieten auch an, die Unterlagen in elektronischer Form auszutauschen“, sagt Markus Deutsch. Das sei zeitsparend und könne für viele Kunden ein Argument sein, sich für diesen Anbieter zu entscheiden.

KLEINUNTERNEHMER

Lohnen kann sich ein Steuerberater auch schon für Freiberufler und Kleinunternehmer (deren Jahresumsatz im vergangenen Jahr nicht mehr als 17 500 Euro betrug und im laufenden Geschäftsjahr die 50 000 Euro-Marke voraussichtlich nicht überschreitet). „Kleinunternehmer müssen dem Steuerberater auch kein großes Honorar bezahlen“, sagt Deutsch. Der Berater könne geraden Neueinsteigern in der Gründungsphase den Rücken frei halten – und seinen Kunden auch auf Gefahren und Potenziale hinweise, die noch in seiner Tätigkeit stecken. rni

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben