Wirtschaft : Aufsichtsrat berät über Mobilcom Insolvenzgefahr steigt

-

Berlin (vis). Die angeschlagene Mobilcom bereitet sich offenbar darauf vor, einen Insolvenzantrag zu stellen. Am Dienstagnachmittag kam überraschend der Aufsichtsrat zu Beratungen zusammen. Über das Ergebnis der Beratungen wurde zunächst nichts bekannt. Die Sitzung dauerte bei Redaktionsschluss noch an. Dieter Vogel werde das Gremium über den Stand der Verhandlungen mit Firmengründer und Großaktionär Gerhard Schmid informieren, sagte ein Sprecher am Abend. Zudem werde der Aufsichtsrat mit dem Vorstand über die Lage des von der Insolvenz bedrohten Unternehmens beraten. Vogel ist Mitglied des Aufsichtsrats und zugleich der von der Bundesregierung eingesetzte Vermittler zwischen dem Unternehmen, den Banken, dem ehemaligen Partner France Télécom und Gerhard Schmid.

Ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums sagte dem Tagesspiegel am Abend, es habe noch keine Einigung zwischen dem Ministerium und Schmid gegeben. Schmid soll seine MobilcomAktien (32 Prozent der Anteile) an einen Treuhänder übergeben. Das ist Bedingung dafür, dass die Banken frisches Geld an Mobilcom geben. Schmid und das Ministerium können sich bisher aber nicht auf die Person des Treuhänders einigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben