Wirtschaft : Auftragsflut für Direktbanken

Zusätzliches Personal beschäftigt

FRANKFURT (MAIN)/MÜNCHEN (dpa).Die Turbulenzen an den internationalen Aktienmärkten hat den Direktbanken einen Kundenansturm beschert.Die großen Umsätze mit Aktien brachte einigen Instituten ein "Rekord-Ordervolumen", ergab eine Umfrage am Freitag.Um zusätzliche Wertpapieraufträge erfüllen zu können, wurde das Personal verstärkt.Die Bank 24 berichtete über einen Spitzenauftragswert.Bei dem Institut arbeiteten rund um die Uhr etwa 300 Beschäftigte - fünf Mal soviel wie normalerweise.Bei der Direkt Anlage Bank GmbH war am Dienstag ein heißer Tag.8500 Aufträge gingen ein.Bisheriger Rekord waren 5101.Das ausgeführte Ordervolumen kletterte auf rund 70 Mill.DM.Erteilt wurden zwar Aufträge über fast 94 Mill.DM, aber zum Teil limitiert.Auch bei der 1822 direkt waren mehr Kollegen im Dienst.Am Dienstag abend liefen die Drähte heiß.Binnen einer Stunde wickelte das Institut 50 Aufträge ab, zehnmal mehr als an normalen Abenden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben