Wirtschaft : Auftrieb für den Dax

-

(Tsp). Freundliche USBörsen haben dem deutschen Aktienmarkt am Montag Auftrieb gegeben. Die Standardwerte profitierten zudem von Spekulationen über eine Ausweitung des Zinsspielraums durch die Europäische Zentralbank (EZB). Der Deutsche Aktienindex (Dax) legte bis zum Börsenschluss um 4,2 Prozent auf 3205 Punkte zu. Der Nemax 50 des Neuen Marktes stieg um 0,6 Prozent auf 402 Zähler. Der MDAX mit den Nebenwerten büßte 0,7 Prozent auf 3060 Punkte ein.

Im Dax waren vor allem Technologie- und Finanztitel gefragt. Spitzenreiter waren Infineon-Aktien nach positiven Analysten-Einschätzungen mit einem Plus von 7,9 Prozent auf 8,08 Euro. Aus der Siemens-Familie verteuerten sich auch Epcos-Aktien um 7,5 Prozent auf 13,05 Euro. Papiere der Hypo-Vereinsbank profitierten wie andere Finanzwerte auch von Übernahmefantasien nach dem Übernahmeangebot von Crédit Agricole für den Crédit Lyonnais und kletterten um 7,3 Prozent auf 15,57 Euro. Auch auf den nächsten Plätzen folgten mehrere Technologie- und Finanzpapiere. RWE-Aktien verloren nach einer Gewinnwarnung minimal auf 25,78 Euro. Gegen den Trend büßten auch noch Henkel und Deutsche Lufthansa leicht ein.

Am Rentenmarkt lag der Rex unverändert gegenüber dem Freitagsschluss bei 116,96 Punkten. Der Bund-Future legte um 0,1 Prozent auf 112,45 Zähler zu. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank mit 4,01 (Freitag: 4,00) Prozent ermittelt. Der Euro fiel leicht gegenüber dem US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0212 (Freitag: 1,0221) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9792 (0,9784) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar