Wirtschaft : Aus den Unternehmen: Banken-Fusion wird untersucht und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Die Übernahme der Dresdner Bank durch den Allianz-Konzern wird von der EU-Kommission wettbewerbsrechtlich untersucht. Bis zum 9. Juli wird die Kommission nach eigenen Angaben vom Montag entscheiden, ob der Zusammenschluss direkt genehmigt wird oder einer vertieften Prüfung von bis zu vier Monaten unterzogen wird. dpa

Epcos kooperiert mit Shibaura

Die Epcos AG geht eine Kooperation mit dem japanischen Hersteller Shibaura ein. Die Siemens-Tochter und Shibaura wollen künftig auf dem Gebiet der keramischen Halbleiter zusammenarbeiten. Zu der Vereinbarung gehören unter anderem die gegenseitige Nutzung der Vertriebsnetze, aber auch eine technologische Kooperation. AP

Bertelsmann-Börsengang 2002

Der Chef der Mediengruppe Bertelsmann, Thomas Middelhoff, schließt einen Börsengang seines Konzerns bereits im kommenden Jahr nicht aus. "Vielleicht sind wir 2002 bereit, aber ich hätte am liebsten einen erfolgreichen Börsengang 2003", sagte Middelhoff der Wirtschaftszeitung "Financial Times". Bislang war bei Bertelsmann ein Gang an die Börse erst in drei bis vier Jahren angepeilt worden. AFP

Bertelsmann Arvato legt zu

Der Mediendienstleister Bertelsmann Arvato AG wird seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2000/2001 voraussichtlich um über 34 Prozent auf mehr als drei Milliarden Euro (5,9 Milliarden Mark) steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wird im auslaufenden Geschäftsjahr (Juni)aber wegen der hohen Internet-Investitionen um insgesamt 22 Prozent auf 145 Millionen Euro zurückgehen. AP

Nordmilch will Preise anheben

Nordmilch, größtes deutsches milchwirtschaftliches Unternehmen, will noch in diesem Jahr die Käsepreise anheben. Die gestiegene Käse-Nachfrage werde bei gleich bleibendem Angebot zu einem "leichten" Preisanstieg führen, sagte der Vorstand der Nordmilch eG, Manfred Tag. Der Preis für Frisch- und H-Milch bleibe nach der im Mai erfolgten Erhöhung etwa ein Jahr stabil. dpa

Metabox verliert Banken

Die Hildesheimer Metabox AG hat zwei Betreuerbanken verloren. Nach dem Insolvenzantrag kündigten die beiden Betreuerbanken Merck Finck & Co sowie M.M. Warburg die Zusammenarbeit mit dem am Neuen Markt gelisteten Unternehmen auf, bestätigte eine Metabox-Sprecherin. Metabox habe aber eine neue Bank gefunden. dpa

Tyson lenkt ein

Der größte US-Geflügelproduzent Tyson Foods will den Rindfleischanbieter IBP doch kaufen, nachdem ein Richter am Freitag die Durchführung der Transaktion angeordnet hatte. Tyson hatte 3,2 Milliarden Dollar (7,3 Milliarden Mark) für IBP geboten, dann aber einen Rückzieher gemacht. Zur Begründung nannte Tyson einen Bruch der Konditionen des Fusionsvertrags durch IBP. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben