Wirtschaft : Aus den Unternehmen: Bayer schweigt zu DuPont und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Die Bayer-AG hat eine Stellungnahme zu einem Zeitungsbericht abgelehnt, dem zufolge Bayer neben einem US-Konkurrenten die besten Chancen für den Erwerb der DuPont-Pharma-Sparte haben soll. Der Leverkusener Konzern ließ weiter offen, ob er überhaupt ein Angebot für das Pharma-Geschäft des weltgrößten Chemiekonzerns DuPont abgegeben hat. Bayer-Chef Manfred Schneider hatte aber im März gesagt, dass die Sparte ein mögliches Kaufziel sei. rtr

Fraport-Aktie billig

Beim Börsengang des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport AG werden das Unternehmen und die Konsortialbanken die Preisspanne voraussichtlich nicht ausreizen. Der Emissionspreis der ersten deutschen Flughafenaktie wird nach Einschätzung von Fondsmanagern in der unteren Hälfte der Preisspanne liegen. Vom Handelsblatt befragte Investoren erwarten mehrheitlich einen Ausgabekurs für die zweite deutsche Großemission in diesem Jahr zwischen 33 und 34 Euro je Aktie. HB

Telekom hindert Wettbewerber

Die Deutsche Telekom AG verstößt offenbar gegen einen Kompromiss mit ihrem Regulierer Matthias Kurth. Mehrere Telefongesellschaften haben sich bei dem Telekom-Regulierer beschwert, dass der einstige Monopolist die Lieferung notwendiger Standleitungen für die so genannte letzte Meile zum Kunden immer stärker verzögere. Zwei Monate nach dem Kurth-Beschluss sehen die Konkurrenten keine Verbesserung bei den Lieferzeiten für Vorprodukte der Telekom. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar