Wirtschaft : Aus den Unternehmen: Formel-1-Verfahren eingestellt

dpa

Die EU-Kommission hat das Kartell-Verfahren gegen die Formel 1 wegen unnötiger Beschränkungen für Sponsoren, Rennstreckenbesitzer, Fahrzeughersteller und Fahrer eingestellt. Der Automobilverband FIA hat sich inzwischen auf die Rolle als Veranstalter beschränkt und die Formel-1-Rechte für 100 Jahre an Bernie Ecclestones Unternehmen FOA verkauft. dpa

Eon erhöht Ruhrgas-Anteil

Eon stockt seine Beteiligung an Ruhrgas auf. Anfang 2002 sollen von der britischen Vodafone 23,6 Prozent an der Bergemann-Gruppe übernommen werden, teilte der Energiekonzern mit. Die Beteiligung entspricht rund 8,2 Prozent an Ruhrgas. Für die Anteile zahlt Eon 850 Millionen Euro zuzüglich der anteiligen Dividende für 2001. dpa

Jack White kauft ein

Der Musikproduzent Jack White will die Mehrheit an der Leipziger Filmhaus GmbH & Co. KG übernehmen. Neben der gemeinsamen Herstellung von Musikvideos erhalte man Zugang zu großen Fernsehshows und könne Künstler in bedeutenden deutschen Musiksendungen platzieren, teilte Jack White mit. dpa

Celanese setzt weniger um

Die Konjunkturschwäche hat beim Chemiekonzern Celanese im dritten Quartal 2001 den Umsatz gedrückt. Er fiel gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zurück. Der Betriebsverlust wurde dagegen auf 16 (Vorjahr: 47) Millionen Euro verringert. Der Verlust für das Quartal wird mit fünf (Vorjahr: 53) Millionen Euro ausgewiesen. dpa

Fresenius Medical Care belastet

Anwaltskosten und Wertberichtigungen belasten den Gewinn von Fresenius Medical Care. Der Dialyse-Spezialist hat sein Ergebnis im dritten Quartal nicht halten können und die Gewinnprognose gesenkt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 163 Millionen Dollar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben