Wirtschaft : Aus den Unternehmen: Kein Interesse an Yahoo und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Bertelsmann ist nach Informationen aus Unternehmenskreisen nicht an einer Übernahme des Internet-Portals Yahoo interessiert. Die "Financial Times Deutschland" hatte über Spekulationen berichtet, Bertelsmann könnte die US-Firma kaufen. Bertelsmann lehnte eine Stellungnahme ab, Spekulationen würden nicht kommentiert. rtr

Sulzer steigert Betriebsergebnis

Die von einer unfreundlichen Übernahme bedrohte Sulzer AG hat wegen der Kosten für den Konzernumbau an Nettogewinn eingebüßt. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Sondereinflüssen nahm kräftig zu. Der Umsatz des Konzerns stieg um vier Prozent auf 5,7 Milliarden Franken (7,2 Milliarden Mark). Der Nettogewinn sank um 19 Prozent auf 206 Millionen Franken. dpa

Ford plant Öko-Auto in Serie

Der Automobilkonzern Ford will 2004 eine limitierte Anzahl serienreifer Brennstoffzellen-Autos produzieren. Die Vermarktung der Fahrzeuge sei aber nicht vor dem Jahr 2010 geplant. Die Brennstoffzellen-Technologie werde derzeit in einem Ford Focus erprobt. Parallel will Ford die Entwicklung anderer alternativer Antriebsmöglichkeiten vorantreiben. AP

Continental liefert in den Iran

Die Continental Teves, eine Tochter des Reifenkonzerns Continental, hat mit dem größten iranischen Bremsenhersteller Tokian Toos ein Lizenzabkommen geschlossen. Darin sei die Lieferung von 4000 kompletten Antiblockiersystemen (ABS) vorgesehen. Auch der Ausbau der Kooperation bis hin zur kompletten Endmontage der ABS-Systeme bei Tokian Toos seien vereinbart. rtr

Rekordgewinn bei Vivendi

Der französisch-kanadische Mischkonzern Vivendi Universal SA hat seinen Netto-Gewinn im vergangenen Jahr um 60 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro erhöht. Der Umsatz stieg um 36,5 Prozent auf 41,7 Milliarden Euro. Allein die Bereiche Umwelt, Medien und Kommunikation haben nach den vorläufigen Zahlen 40 Milliarden Euro erwirtschaftet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar