Wirtschaft : Aus den Unternehmen: Viag Interkom vor Aufteilung

msb

Das Telekommunikations-Unternehmen Viag Interkom soll nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" zerlegt werden. Wenn im kommenden Jahr British Telecom (BT) wie geplant die Mehrheit an der Gesellschaft übernehme, solle der Mobilfunkteil in BT Wireless eingegliedert und mit an die Börse gebracht werden. Der Festnetzbereich solle davon abgetrennt werden. Somit könnten in Deutschland aus Viag Interkom zwei Unternehmen entstehen.

Rexroth-Übernahme genehmigt

Die Bosch GmbH darf die Mannesmann-Tochter Rexroth übernehmen, wenn sie ihr Radial-Kolbenpumpengeschäft verkauft. So soll eine marktbeherrschende Stellung von Bosch bei den Pumpen verhindert werden, teilte die EU-Kommission mit. msb

Salzgitter verdreifacht Gewinn

Das Stahlunternehmen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gewinn von 31 Millionen Euro auf 97 Millionen Euro erhöhen können. Der Umsatz des zweitgrößten deutschen Stahlkonzerns stieg auf 3,3 (2,7) Milliarden Euro. rtr

Nord/LB verfehlt Bilanzziel

Die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) ist im Geschäftsjahr 2000 erneut zweistellig gewachsen, verfehlte bei einem Plus von 12,9 Prozent aber mit einer Bilanzsumme von rund 193 Milliarden Euro ihr Ziel von 200 Milliarden Euro. Das Ergebnis nach Risikovorsorge wird bei 372 (521) Millionen Euro liegen. dpa

Lipro erwartet höheren Umsatz

Das Softwarehaus Lipro AG hat seine Prognose angehoben. Für 2001 werden Umsatzerlöse von 100 Millionen Mark erwartet. Ursprünglich war Lipro von einem Umsatz in Höhe von 68 Millionen Mark ausgegangen. dpa

IBM will bei Linux investieren

IBM-Chef Lou Gerstner will im nächsten Jahr eine Milliarde Dollar in Produkte und Dienstleistungen rund um das Betriebssystem Linux stecken. Weitere vier Milliarden Dollar sollen bis 2004 in den Ausbau des E-Business-Bereichs investiert werden. dpa

EADS erwartet Ergebnisplus

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS rechnet für das laufende Jahr mit einem Rekord bei Auftragseingang und Umsatz, erwartet 2001 aber rückläufige Bestellungen bei Airbus-Jets. Das um Sondererträge bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) des Vorjahres von 1,245 Milliarden Euro werde die EADS ebenfalls überschreiten. Die Synergien aus der Fusion fielen mit einer Milliarde Euro doppelt so hoch aus wie geplant. rtr

Brandt startet in Thüringen

Der Zwieback-Hersteller Brandt beginnt am Donnerstag mit der Produktion in Thüringen, teilte die Brandt Zwieback GmbH + Co. KG in Hagen mit. Ab 2002 will Brandt seine Produktion nach Ohrdruf verlagern und 60 bis 80 Millionen Mark investieren. Davon betroffen sind 450 Mitarbeiter in Hagen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben