Wirtschaft : Aus den Unternehmen: VW-Microbus kommt gut an

Die Chancen für den Bau des neuen VW-Microbus stehen gut. Die Markteinschätzung verlaufe positiv, sagte Niedersachsens Ministerpräsident Sigmar Gabriel (SPD) am Montag auf einer Betriebsversammlung der VW Nutzfahrzeuge. "Wenn die Entscheidung für den Microbus kommt, muss er nach Hannover kommen", sagte Gabriel. Die VW-Konzernspitze wird nach Einschätzung des Betriebsratschefs Günter Lenz im Frühjahr über den Bau des für den US-Markt bestimmten Modells entscheiden. dpa

Amgen übernimmt Immunex

Die Fusionswelle in der amerikanischen Biotechnologie-Branche geht weiter. Der Branchengrößte Amgen kauft für 16 Milliarden Dollar (umgerechnet 17,7 Milliarden Euro) den US-Konkurrenten Immunex. Amgen will durch den Kauf im kommenden Jahr einen zusätzlichen Umsatz von 5,5 Milliarden Dollar und einen Gewinn von mehr als 1,5 Milliarden Dollar verbuchen. dpa

Hymer steigert Umsatz

Die Hymer AG, Europas Marktführer für Wohnwagen und Reisemobile, rechnet wegen des geänderten Urlaubsverhaltens mit erhöhter Nachfrage. Es gebe die Tendenz, den Urlaub in Europa zu verbringen, die Nachfrage nach Reisemobilen steige. Der Konzernumsatz stieg im Geschäftsjahr 2000/2001 (31. August) um 30,4 Prozent auf 581,3 Millionen Euro (1,13 Milliarden Mark). Das Vorsteuerergebnis verbesserte sich von 42,1 auf 51,4 Millionen Mark. dpa

Herlitz verkauft Anteile

Im Rahmen seiner Restrukturierung verkauft der Berliner Büroartikel-Hersteller Herlitz seinen restlichen Anteil von 24 Prozent am Papierwarenhersteller Landré. Die Beteiligung geht an die Groupe Hamelin, die von Herlitz schon vor zwei Jahren die Mehrheit an Landré übernommen hatte. Zum Kaufpreis äußerte sich Herlitz nicht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben