Wirtschaft : Aus den Unternehmen

TAGESSPIEGEL

TAGESSPIEGEL

Samstag, 12.Juli 1997
Toyota Motor Corp., Tokio.Japans größtes Autounternehmen will den Standort für seine zweite Produktionsstätte in Europa spätestens im Frühjahr 1998 festlegen.Als mögliche Standorte gelten Großbritannien, Frankreich und Polen. Berlin Kosmetik GmbH, Berlin.Eine Entscheidung über die dringend benötigte Anschubfinanzierung für das angeschlagene Unternehmen ist noch nicht gefallen.Senat und Investitionsbank Berlin wollen das Sanierungskonzept noch prüfen. Adam Opel AG, Rüsselsheim.Der Autohersteller will sein Angebot an Dieselmotoren künftig stark ausweiten.Noch im Herbst sollen zwei neue Diesel-Motoren auf den Markt kommen. Carl Zeiss Jena GmbH, Jena.Das Unternehmen hat seine Mehrheitsbeteiligung an der Electro Optical Systems GmbH in Planegg verkauft.Die 75,1 Prozent Gesellschaftsanteile gingen an die 3 D Systems GmbH in Darmstadt. Verbundnetz Gas AG, Leipzig.Die Firma hat mit dem Bau einer Erdgasfernleitung zwischen Boxberg und Görlitz begonnen.Das Projekt soll 30 Mill.DM kosten und im September fertig sein. Leonberger Bausparkasse AG, Leonberg.Das Institut rechnet nach dem Boom des Vorjahres für 1997 mit einer Normalisierung des Neugeschäftes auf oder etwas unterhalb des erreichten hohen Niveaus.Im ersten Halbjahr verminderte sich die Zahl der neuen Verträge um 6 Prozent. Bayernwerk AG, München.Der Energieerzeuger hat rückwirkend zum 1.Juli die 100prozentige Tochter Bayernwerk Hungaria Energie-AG, Budapest gegründet.Die Gesellschaft steuert die Aktivitäten der ungarischen Töchter. Bundesdruckerei, Berlin.Das US Patent and Trade Office hat die Bundesdruckerei beauftragt mit der Erstellung einer Datenbank der englischsprachigen Patentliteratur aus den Jahren 1976 bis 2001 auf CD-ROM.Die Laufzeit des Vertrages beträgt 5 Jahre, das Volumen 1 Mill.DM.

Freitag, 11.Juli 1997
Deutsche Lufthansa AG, Köln.Die Lufthansa richtet eine zusätzliche Telefonreservierung in Dublin ein, mit der die Zentralreservierung in Kassel entlastet werden soll.Von Oktober an nehmen in Dublin 45 Mitarbeiter mit Deutschkenntnissen Buchungswünsche entgegen.Anrufe von Fluggästen gehen wie bisher nach Kassel; bei Besetztzeichen werden sie nach Dublin weitergeleitet.Die Weiterschaltung soll keine zusätzlichen Telefonkosten veursachen. Carl Zeiss Jena GmbH, Jena.Das Unternehmen will mit einer Pause bei Lohnerhöhungen schneller aus der Verlustzone kommen; mit der IG Metall soll über eine Verlängerung der Härtefallklausel verhandelt werden.Um den Verlust wie geplant von 40 Mill.DM auf 15 bis 20 Mill.DM zu senken, sei ein Anstieg der Personalkosten nicht zu verkraften.Nach Ablauf von drei Vierteln des Geschäftsjahres lägen die Ergebnisse teilweise unter den Erwartungen. IBM, Paris.Der Computerhersteller will die Software OS / 2 weiterhin auch an private Nutzer verkaufen.Es soll jedoch hauptsächlich für kommerzielle Kunden weiterentwickelt werden. ABB Kraftwerke GmbH, Berlin.Das Unternehmen hat einen Auftrag über 100 Mill.DM zur Modernisierung eines indischen Kraftwerkes erhalten.Der Vertrag sei in Chandigarh im Bundesstaat Haryana unterzeichnet worden, so ABB.

Dienstag, 8.Juli 1997
Metro AG, Köln.Der Handelsriese will die 86 europäischen Großhandelsmärkte der niederländischen Makro-Gruppe übernehmen.Der Makro-Großhandelsumsatz habe 1996 13,4 Mrd.DM erreicht, für dieses Jahr wird ein Umsatz von 16 Mrd.DM erwartet. Alcatel SEL AG, Stuttgart.Der Telekommunikationshersteller baut das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom für rund 100 Mill.DM aus.Alcatel liefert Basisstationen, die den Übergang vom drahtgebundenen Netz zu den Handys herstellen. SAP AG, Walldorf.Der Softwarehersteller hat im zweiten Quartal 1997 Umsatz und Gewinn ähnlich stark gesteigert wie in den ersten drei Monaten des Jahres.Von Januar bis März hatte der Konzern den Gewinn vor Steuern um 54 Prozent auf 181 Mill.DM und den Umsatz um 49 Prozent auf 1,032 Mrd.DM gesteigert. KLM NV, Amstelveen.Die niederländische Fluggesellschaft übernimmt die britische Air UK.Nach dem Marktführer British Airways ist die neue Kombination die zweitgrößte Fluggesellschaft auf dem britischen Markt mit einem Umsatz von rund 1,08 Mrd.DM. Soft- und Hardware Lindemeyer GmbH, Taucha.Der ostdeutsche Computerproduzent erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 78 Mill.DM.Das entspricht einer Steigerung von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.Das 1990 gegründete Unternehmen schreibt weiterhin schwarze Zahlen und beschäftigt 221 Mitarbeiter.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben