Wirtschaft : Aus den Unternehmen

TAGESSPIEGEL

TAGESSPIEGEL

Freitag, 19.September 1997

Jenoptik AG, Jena.Das Unternehmen will im Frühjahr 1998 an die Börse gehen.Wenn die Situation an der Börse günstig sei, soll Jenoptik nach Angaben des Vorstands im Mai oder Juni eingeführt werden.Am 30.September wird eine Gruppe institutioneller Investoren vorgestellt, die sich an dem Unternehmen beteiligen wollen. Bayer AG, Leverkusen.Der Chemiekonzern hat am Donnerstag Richtfest für sein viertes Großprojekt im ostdeutschen Chemiedreieck gefeiert.Bis Herbst nächsten Jahres soll in Bitterfeld ein 200 Mill.DM teurer Ionenaustauscher-Betrieb entstehen.-BMW AG, München.Der Fahrzeughersteller will in Kooperation mit der italienischen Firma Bertone ein neues zweirädriges Fahrzeug mit dem Modellnamen C 1 produzieren.Das neue Fahrzeug soll im Frühjahr 2000 auf den Markt kommen. Fresenius Medical Care AG (FMC), Bad Homburg.Der Dialyse-Weltmarktführer stärkt seine Position in den USA durch den Kauf von 16 Dialyse-Unternehmen an der Ostküste. Dresdner Bank AG, Frankfurt (Main).Beim Neubauvorhaben der Bank an der Gallusanlage in Frankfurt ist es mit der Politik zu einer Verständigung gekommen.Das Hochhaus wird nun entsprechend dem überarbeiteten Wettbewerbsergebnis realisiert.Dabei gilt für den kleineren Turm eine Höhenbegrenzung von 114 Meter, für den höheren Turm von 130 Meter.

Donnerstag, 18.September 1997

Elpro AG, Berlin.Die EU-Kommission hat ein Prüfverfahren wegen möglicherweise unerlaubter Staatsbeihilfen für das Unternehmen eingeleitet.Bisher flossen 36 Mill.DM in die Unternehmensgruppe, dennoch habe sich die finanzielle Lage nach Angaben der EU nicht verbessert.Die Berliner Senatswirtschaftsverwaltung reagierte überrascht.Es handele sich offenbar um ein Mißverständnis, hieß es. Orwo AG, Wolfen.Von Januar bis August 1997 hat der Filme-Hersteller seinen Umsatz gegenüber April bis Dezember des Vorjahres um 162 Prozent auf 12 Mill.DM gesteigert.Angepeilt werden für das Gesamtjahr 18 bis 20 Mill.DM. Viag Intercom GmbH, München.Die Beschäftigungszahl im Mobilfunkbereich soll von derzeit 1000 auf rund 2600 im nächsten Jahr steigen.Etwa 500 neue Mitarbeiter wurden allein in den vergangenen zwei Monaten eingestellt. Mercedes-Benz, Stuttgart.Der Automobilhersteller will sein Vertriebsnetz straffen.Einige der momentan 43 Niederlassungen und 200 Partnerbetriebe sollen zusammengefaßt werden.Die Zahl der Mercedes-Partner könnte um bis zu 20 Prozent schrumpfen. Siemens AG, München / Berlin.Der Konzern will seine Halbleiterfabrik im Südwesten Malaysias erweitern und modernisieren und dafür umgerechnet rund 150 Mill.DM investieren. Continental AG, Hannover.Die Gesellschaft expandiert im Bereich der Zweiradreifen weiter und will sich neue Märkte in Asien erobern.Das sieht ein jetzt geschlossenes Joint-venture zwischen Continental und dem italienischen Reifenhersteller Vittoria vor.Beide Gesellschaften wollen in Zukunft ihre Reifen in Indonesien fertigen lassen.

Mittwoch, 17.September 1997

Hagenuk Telecom GmbH, Kiel.Die IPC Corporation aus Singapur wird Mehrheitseigner beim Telefonhersteller.IPC übernimmt weitere 37,52 Prozent und kommt damit auf 75,1 Prozent der Hagenuk-Anteile.Die neuen Anteile übernimmt IPC von dem früheren Hauptgeschäftsführer Manfred Schmitt, der sich zurückzieht. Ford-Werke AG, Köln.Wegen der hohen Nachfrage nach den Modellen Puma und Fiesta sollen 5000 Beschäftigte im Kölner Werk an den kommenden zwei Sonnabenden zusätzlich arbeiten.Offiziell wird der Sportwagen im Oktober eingeführt.Mit über 11 000 bestellten Autos sei der Puma schon bis zum Jahresende ausverkauft. VW AG, Wolfsburg.Die tschechische VW-Tochter Skoda hat in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres 26,8 Prozent mehr Autos verkauft als ein Jahr zuvor.Insgesamt wurden weltweit 214 631 Autos abgesetzt. Sixt AG, Pullach.Der Autoverleiher hat die britische Mietwagenfirma European Car Rental gekauft.Der Umsatz der Neuerwerbung solle im kommenden Jahr auf mindestens 100 Mill.DM von rund 15 Mill.DM im vergangenen Jahr steigen. Gothaer Fahrzeugwerk GmbH, Gotha.Die letzten zwei Bereiche des Unternehmens sind verkauft.Den Fahrzeugbau übernimmt die Schmitz Anhänger Fahrzeug GmbH, Horstmar.Der Komponentenbau wird von dem bisherigen Geschäftsführer und sieben Mitgesellschaftern als MBO fortgeführt. Apple Computer Inc., Cupertino/Kalifornien.Der Apple-Mitgründer Steve Jobs ist auf Interimsbasis zum Apple-Chef ernannt worden.Der Verwaltungsrat rechnet damit, daß noch vor Jahresende ein neuer Konzernchef ernannt wird.

Dienstag, 16.September 1997

Adtranz AG, Hennigsdorf.Der Betriebsrat befürchtet, daß ein Großteil des konzernweit angekündigten Abbaus von 5000 Arbeitsplätzen auf den Brandenburger Standort entfällt.Dort arbeiten zur Zeit 3200 Beschäftigte.Er kündigte bundesweite Solidaritätsaktionen an. Westdeutsche Landesbank, Düsseldorf.Die WestLB führt nach eigenen Angaben keine Gespräche mit Hapag-Lloyd über den Verkauf ihres 30-prozentigen Anteils an der Touristik Union International (TUI). Carl Zeiss Optische Werke, Jena.Das Unternehmen hat mit der Serienproduktion eines Mikroskopssystems begonnen, das bei der Chipproduktion im Gigabitbereich eingesetzt werden kann. Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH, München.Das Unternehmen strebt in den nächsten vier Jahren eine Umsatzsteigerung von fast 50 Prozent an.Der Umsatz soll von 8,8 Mrd.DM in 1996 auf 13 Mrd.DM in 2001 wachsen.Das Wachstum soll vor allem aus dem Ausland kommen. Progeo Holding AG, Berlin.Irrtümlich wurde der Name des Unternehmens in unserer Ausgabe vom Sonnabend mit Progedo angegeben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben