Wirtschaft : Aus den Unternehmen

Lycos Europe mit mehr Umsatz

Der Online-Dienst Lycos Europe hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/02 (30. Juni) den Umsatz mehr als verdoppelt. Die Erlöse stiegen auf 32,9 Millionen Euro (Vorjahr 64,3 Millionen Mark), teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Auch das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) wurde verbessert. Der Fehlbetrag sei um 8 Prozent auf minus 27,2 Millionen Euro reduziert worden. Im Vorquartal war ein Verlust von 39,8 Millionen Euro angefallen. dpa

SdK klagt gegen Lipro

Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre kündigte an, Schadenersatzklagen gegen die Lipro AG am Neuen Markt und deren verantwortlich handelnden Personen erheben zu wollen. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens habe sich der Betrugsverdacht konkretisiert. Es laufen bereits Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Tsp

Mitsubishi steigert Prognosen

Der japanische Autokonzern Mitsubishi Motors hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr kräftig nach oben korrigiert. Auf Grund von Spar-Programmen und des niedrigen Yen-Kurses rechne der Konzern nun mit einem Vorsteuergewinn von 20 Millionen Yen für das bis März laufende Geschäftsjahr. Dies teilte Mitsubishi Motors am Mittwoch in Tokio mit. Bislang war der Autobauer von einem ausgeglichenem Ergebnis ausgegangen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben