Wirtschaft : Aus den Unternehmen

SPD-Medien erfolgreich

Die SPD ist mit ihren Medien-Beteiligungen erfolgreich. Die Partei erhielt im Geschäftsjahr 2000 rund 8,9 Millionen Euro an Dividenden von der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (dd-vg), berichtete Geschäftsführer Jens Berendsen - 1,8 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Für das laufende Jahr rechnet SPD-Schatzmeisterin Inge Wettig-Danielmeier mit einem Rückgang des Gewinns um etwa 20 Prozent. dpa

Wünsche macht weiter

Der Vorstand der Wünsche AG wird den vor Weihnachten gestellten Insolvenzantrag voraussichtlich zurückziehen. Dies erfuhr das Handelsblatt aus firmeninternen Kreisen der Bekleidungsgruppe (Joop, Cinque, Jansen). Grund hierfür ist, dass sich die Textilgruppe mit der Schweizer Stone Finance über einen Ausgleich für deren Forderungen in Euro-Millionenhöhe gegenüber der Wünsche-Tochter Joop geeinigt hat. lip/HB

Connex kauft DNVG

Die Connex Verkehr GmbH, Frankfurt (Main), steigt in den deutschen Nahverkehr ein. Das Unternehmen habe die Mehrheitsanteile der Deutschen Nahverkehrsgesellschaft mbH (DNVG), Hannover, von 51 Prozent übernommen, sagte der DNVG-Geschäftsführer, Wolfram Bremeier, am Mittwoch in Hannover. Momentan gehören die Verkehrsunternehmen der Städte Leipzig, Hannover und Bonn der DNVG an. dpa

Renault behauptet Führung

Der französische Autobauer Renault hat 2001 seine Position als führender ausländischer Anbieter in Deutschland behauptet. Mit insgesamt 220 160 Zulassungen habe das Unternehmen doppelt so viele Fahrzeuge verkauft wie die beiden Verfolger Fiat und Peugeot, sagte der Vorstandschef der Deutschen Renault AG, Jacques Rivoal, am Mittwoch. Der Marktanteil kletterte leicht auf 6,2 Prozent. Die gesamte Renault-Gruppe steigerte den Absatz um 2,2 Prozent auf 2,4 Millionen Autos. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben