Wirtschaft : Aus den Unternehmen

dpa

Allianz stockt auf

Das Versicherungsunternehmen Allianz hat Presseberichten zufolge seine Beteiligung am Hamburger Beiersdorf-Konzern von 38 auf 43 Prozent aufgestockt. Dabei sollen die Anteile vom Beiersdorf Pensionsfond "Tromo" in den Besitz der Allianz übergegangen sein. Durch die Erhöhung erschwere sich der Plan der Tchibo-Familie Herz, ihr 30-Prozent-Paket von Beiersdorf zu einem Mehrheitspaket auszubauen. dpa

Loewe steigert Umsatz

Der Elektronikhersteller Loewe steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 392 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug 20 Millionen Euro. Nach der Trennung von der verlustbringenden Telekomunikationssparte erwartet das Kronacher Unternehmen für 2002 einen Umsatzzuwachs von acht Prozent und eine Ergebnisverbesserung von zehn Prozent. dpa

Rekord bei Caravan-Branche

Der Gesamtumsatz der Caravan-Branche mit Neufahrzeugen, gebrauchten Wohnwagen und Reisemobilen sowie Zubehör lag 2001 mit 4,3 Milliarden Euro um knapp neun Prozent über den Rekordzahlen des Vorjahres. Die Branche könne angesichts der Konjunktur-Schwäche in 2001 mit dem Ergebnis sehr zufrieden sei, sagte Verbandsgeschäftsführer Hans-Karl Sternberg. dpa

Reemtsma baut weiter aus

Der Zigarettenhersteller Reemtsma (West, Davidoff) baut sein Engagement in China aus. Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH (Hamburg) kooperiert mit dem größten Unternehmen des chinesischen Tabakmonopols, der Yuxi-Hongta Tobacco (Group) aus der Provinz Yunnan. Mit einer Produktion von 110 Milliarden Zigaretten (2000) ist die Fabrik in Yuxi laut Reemtsma nicht nur die größte Produktionsstätte in China, sondern in Asien insgesamt. dpa

Ogilvy optimistisch

Die fünftgrößte Werbegruppe in Deutschland, Ogilvy & Mather GmbH mit Sitz in Frankfurt, rechnet ungeachtet der Wirtschaftsflaute auch in diesem Jahr mit einem zweistelligen Wachstum. Während der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft einen Zuwachs der Werbeausgaben von einem Prozent erwartet, peilt Ogilvy-Chef Lothar S. Leonhard für 2002 ein Umsatzplus von bis zu 15 Prozent an. Im vergangenen Jahr kletterten die Erlöse der zum weltweit größten Werbekonzern, der britischen WPP, gehörenden Agentur um 15,1 Prozent auf 667,5 Millionen Euro. HB

IXOS rüstet sich für Zukäufe

Das am Neuen Markt notierte Softwareunternehmen IXOS will sich durch den Rückkauf einer bisher nicht bezifferten Anzahl eigener Aktien für Zukäufe rüsten. Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2001/02 (30. Juni) hielt das Unternehmen seinen Umsatz und das operative Ergebnis auf Vorjahresniveau. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei geringfügig um 100 000 Euro auf 4 Millionen Euro gestiegen. dpa

MPC übernimmt Joop

Das Mode- und Textilunternehmen Wünsche (Joop) hat seinen Insolvenzantrag beim Hamburger Amtsgericht zurückgezogen. Die Hamburger Familienholding MPC hatte in der vergangenen Woche ein Sanierungskonzept vorgelegt. Sie übernimmt somit die Wünsche AG mit den beiden Modetöchtern Joop und Cinque sowie zwei Handelshäusern. Die Joop GmbH soll den MPC-Planungen zufolge aber wieder verkauft werden. dpa

Yukos steigert Ölproduktion

Das russische Unternehmen Yukos blieb mit einer Förderung von 58 Millionen Tonnen Öl im Jahr 2001 die zweitgrößte Ölgesellschaft Russlands - hinter Lukoil mit mehr als 78 Millionen Tonnen. Im Vergleich zum Jahr 2000 bedeutet das eine Steigerung von über 17 Prozent. Aus einer Mitteilung von Yukos vom Montag geht hervor, dass die Ölgewinnung des Unternehmens auch in diesem Jahr auf 68 bis 70 Millionen Tonnen weiter zunehmen soll. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben