Wirtschaft : Aus den Unternehmen

dpa

Norsk Hydro-Gewinn sinkt

Der norwegische Mischkonzern Norsk Hydro hat im vergangenen Jahr trotz eines Einbruchs im vierten Quartal den zweithöchsten Gewinn seiner Geschichte eingefahren. Der Vorsteuergewinn 2001 sank von der Rekordmarke 13,9 Milliarden Kronen (1,8 Mrd Euro) im Jahr 2000 auf 7,9 Milliarden Kronen. Im vierten Quartal hätten die niedrigen Preise auf dem Aluminiummarkt das Ergebnis nach unten gezogen. dpa

Daimler verkauft Werk

Der Autokonzern DaimlerChrysler steht kurz vor dem Abschluss der Verhandlungen über den Verkauf seines österreichischen Werks Eurostar an die Magna Steyr Group. An dem Produktionsstandort in Graz wird der Chrysler PT Cruiser und der Kleinbus Chrysler Voyager hergestellt. Das Unternehmen will die PT Cruiser-Produktion wieder ganz nach Mexiko verlegen. Magna Steyer werde die 1 900 Eurostar-Angestellten übernehmen, hieß es. dpa

Chance für Siemens in Kabul

Die Übergangsregierung in Kabul hat Interesse daran, den Aufbau des Telefon-Festnetzes in Afghanistan dem Unternehmen Siemens zu übertragen. Das Unternehmen habe eine gute Chance, den Zuschlag zu erhalten, sagte der afghanische Minister für Telekommunikation, Abdul Rahim, dem Handelsblatt. Das Auftragsvolumen für das Festnetz könnte laut dem Minister über 40 Millionen Dollar betragen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben