Wirtschaft : Aus den Unternehmen

kwi

Schwarz mit mehr Dividende

Schwarz Pharma will seinen Aktionären für 2001 eine Dividende von 1,20 Euro zahlen (2000: 0,55 Euro). Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der Monheimer Arzneimittelhersteller sein Betriebsergebnis um 20 Millionen auf 16,5 Millionen Euro gesteigert; im Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch einen operativen Verlust gemacht. Der Jahresüberschuss verdreifachte sich durch einen Beteiligungsverkauf auf 40,5 Millionen Euro. kwi

Microsoft zielt auf Mobilfunk

Microsoft will mit einem Netzwerk von Partnern den Mobilfunkmarkt erobern. Der weltgrößte Software-Konzern kündigte Kooperationen mit Intel sowie verschiedenen Netzwerkbetreibern an, um die Verwendung des Microsoft-Systems "Pocket PC" bei Handys und Mobilfunk-Taschencomputern auszubauen. dpa

Rolls-Royce erhält Großauftrag

Der Triebwerkhersteller Rolls-Royce Deutschland hat von der US-Gesellschaft Gulfstream Aerospace Corp. einen Auftrag zur Lieferung von 600 Triebwerken erhalten. Das Volumen des bis 2012 reichenden Auftrags betrage rund zwei Milliarden Euro, teilte Rolls-Royce mit. dpa

Ford überholt Opel

Im Wettbewerb der deutschen Töchter der amerikanischen Autokonzerne hat Ford den Konkurrenten Opel überholt. Im Januar fiel Opels Marktanteil in Deutschland mit 9,5 Prozent erstmals unter zehn Prozent. Im Januar 2001 hatte die deutsche Tochter von General Motors (GM) noch 11,9 Prozent besetzt. Ford steigerte binnen Jahresfrist seinen Anteil von sieben auf 9,7 Prozent. dpa

Veltins vor Preiserhöhung

Die Veltins-Brauerei rechnet 2002 mit einem Rückgang des Bier-Ausstoßes um drei bis vier Prozent nach einer bevorstehenden Preiserhöhung. Die Einbußen sollen nach Unternehmensangaben durch Biermischgetränke ausgeglichen werden. Im vergangenen Jahr steigerte Deutschlands viertgrößter Privatbrauer den Bier-Ausstoß um 0,4 Prozent auf knapp 2,4 Millionen Hektoliter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben