Wirtschaft : Aus den Unternehmen

dpa

Gewinneinbruch bei Axa Der weltgrößte französische Versicherer Axa hat wegen der Terroranschläge sowie der Konjunktur- und Börsenschwäche einen Gewinneinbruch erlitten. Der Gewinn sank von 3,4 Milliarden auf 500 Millionen Euro, teilte Axa mit. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 74,8 Milliarden Euro gestiegen. dpa

Mobilcom-Streit geht weiter

Die Telefongesellschaft Mobilcom hat im Konflikt mit Großaktionär France Télécom um die UMTS-Finanzierung eine Verpflichtung vom November 2001 verbreitet, in dem der französische Konzern Mobilcom Beistand zusichert. So muss France Télécom alle finanziellen Engpässe von Mobilcom bis zum Start des Mobilfunk-Netzes UMTS ausgleichen. Die beiden Firmen streiten seit Wochen über die UMTS-Finanzierung und die Auslegung ihrer Verträge. dpa

Berentzen wächst alkoholfrei

Als größter deutscher Schnapsbrenner verdankt Berentzen ausgerechnet alkoholfreien Getränken eine Gewinnsteigerung. Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Überschuss 2001 bei 3,3 (2000: 2,6) Millionen Euro. Der Umsatz stieg um rund ein Prozent auf 204,6 Millionen Euro. dpa

Kein Interesse an Andersen

Die in den Enron-Skandal verwickelte und angeschlagene Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft Andersen findet keinen Retter. Weder die Konkurrenten Deloitte Touche Tohmatsu noch Ernst & Young bekundeten Interesse an einer Fusion. Erst müssten alle Risiken aus dem Enron-Skandal geklärt sein, teilten beide Firmen mit. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben