Wirtschaft : Aus den Unternehmen

Contitech will zulegen

Die Continental-Tochter Contitech, Hannover, strebt in diesem Jahr bei einem Umsatz etwa auf Vorjahreshöhe ein verbessertes Ergebnis an. Contitech hatte 2001 einen Umsatz von 1,76 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (Ebita) von 122 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen beschäftigt rund 15 000 Mitarbeiter, davon gut 10 400 im Inland.

Bosch Rexroth schwach

Ein Jahr nach der Bildung der neuen Bosch Rexroth AG rechnet der Anbieter für Automation und Mobiltechnik im Jahr 2002 mit einem Umsatzminus von etwa fünf Prozent und niedrigeren Auftragseingängen. Grund sei die nach wie vor verhaltene Investitionstätigkeit, sagte der Vorstandschef Winfried Witte. Daher werde auch die Profitabilität sinken. Das Ergebnis werde auf dem Niveau des Jahres 2001 liegen. Nähere Zahlen wollte Witte nicht nennen.

Continental im Minus

Der Preiskampf der Fluggesellschaften nach den Terroranschlägen vom 11. September hat bei der amerikanischen Continental Airlines im ersten Quartal 2002 zu einem Verlust in Höhe von 166 Millionen Dollar (187,6 Millionen Euro) geführt. Im Vorjahreszeitraum hatte die fünftgrößte US-Fluggesellschaft noch einen Gewinn von neun Millionen Dollar verbucht. Der Umsatz fiel im ersten Quartal um 18,7 Prozent auf zwei Milliarden Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar