Wirtschaft : Aus den Unternehmen

BfG Bank AG, Frankfurt (Main).

Die Tochter des französischen Credit Lyonnais hat im ersten Halbjahr ihr Betriebsergebnis um fast 21 Prozent auf 193 Mill.DM gesteigert.

Siemens AG, München/Berlin.Der Elektronikkonzern baut für 200 Mill.DM ein Glasfaser-Telefonnetz in Kasachstan.

Dieselmotorenwerk Rostock (DMR), Rostock.

Das Spitzengespräch zur Zukunft des DMR ist ohne Ergebnis geblieben.Die IG Metall lehnte es erneut ab, die Belegschaft zu einem Lohnverzicht in Höhe von mindestens vier Mill.DM zu bewegen.

Cargolifter AG, Wiesbaden.

Mit dem Bau der Luftschiffwerft in Brand (Dahme-Spreewald) kann demnächst begonnen werden.Die Förderung durch das Land für das 400-Mill.-DM-Projekt steht, in Kürze soll die Baugenehmigung erteilt werden.

Audi AG, Ingolstadt.

Der Audi A3 wurde mit dem ÇBundespreis Produktdesign 1998È des Wirtschaftsministeriums ausgezeichnet.

Kampa-Haus AG, Minden.

In den ersten sechs Monaten kletterte der Umsatz um 31 Prozent auf 216,5 Mill.DM.Das Ergebnis im gewöhnlichen Geschäft stieg in der Gruppe um 21 Prozent auf 22,9 Mill.DM.

Plettac AG, Plettenberg.

Das schleppende Gerüstgeschäft hat die Gewinne im ersten Halbjahr 1998 einbrechen lassen.Vor Steuern schrumpfte das Ergebnis um mehr als 70 Prozent auf zwölf Mill.DM.Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 606 Mill.DM zu.

Achterbahn AG, Kiel.

Der Buch-, Musik- und Filmverlag hat 1997 einen Jahresüberschuß von 207 000 DM erzielt.Dabei berücksichtigt waren bereits die Aufwendungen für die Börsenemission von 1,3 Mill.DM.

Stella AG, Stuttgart.

Für die Neuordnung des Musical-Unternehmens ist eine Hürde genommen.Die Zeichner des Dreiländer-Fonds haben den Plänen zugestimmt, wonach für das Stuttgarter SI-Zentrum, wo die Musicals ÇMiss SaigonÈ und ÇDie Schöne und das BiestÈ laufen, die Miete reduziert wird.

ABB Asea Brown Boveri AG, Zürich.

Der Elektrotechnikkonzern verkauft sein Vermögensverwaltungsgeschäft mit einem Volumen von vier Mrd.Dollar an die schwedische Bank Skandinaviska Enskilda Banken.-Toyota Motor Corp., Tokio.Japans größter Autokonzern will die Mehrheit am Kleinwagenhersteller Daihatsu übernehmen.Dazu ist eine Aufstockung der Beteiligung von 34,5 auf 51,2 Prozent vorgesehen.Daihatsu ist umsatzmäßig die Nummer neun von Japans elf Autoherstellern.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben