Wirtschaft : AUS DEN UNTERNEHMEN

Alcatel SEL AG, Stuttgart.Die deutsche Tochter des französischen Alcatel-Konzerns verbuchte im ersten Halbjahr einen Verlust von 28,4 Mill.DM nach einem Gewinn im Vorjahreszeitraum von 104,4 Mill.DM.Durch Firmen-Verkäufe und -Aufgaben ergab sich im ersten Halbjahr ein Gewinn nach Steuern von 10,8 (Vorjahr: 66,7) Mill.DM.Der Umsatz verringerte sich auf 1,52 Mrd.DM nach 2,3 Mrd.DM zuvor.

Daimler-Benz InterServices (Debis) AG, Berlin.Die Servicetochter des Daimler-Benz-Konzerns wird nach der Fusion von Daimler und Chrysler als eigenständiges Unternehmen erhalten bleiben.Der Firmenname werde aber geändert.Zwar solle die Marke "debis" weitergeführt werden.Das Unternehmen werde aber künftig als DaimlerChrysler Services (Debis) AG firmieren.

Levi Strauss & Co, San Francisco.Der US-Jeans-Hersteller will drei Werke in Belgien, eins in Frankreich und zwei in den USA schließen.2500 Stellen sind bedroht.Begründet wurde die Maßnahme mit der sinkenden Nachfrage nach Jeans.

New Venture Gear Inc., Troy/Michigan.Der US-Automobilzulieferer, ein Tochterunternehmen von General Motors und Chrysler, will in Roitzsch (Landkreis Bitterfeld) ein Werk zur Herstellung von Getrieben errichten.Es sollen mindestens 300 Arbeitsplätze entstehen.Das Unternehmen beschäftigt mehr als 4000 Mitarbeiter und erzielte 1997 einen Umsatz von 2,4 Mrd.DM.

PwC Deutsche Revision AG, Frankfurt (Main). Das zum 1.Oktober startende Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, ein Zusammenschluß von Price Waterhouse und C & L Deutsche Revision, wird an 40 Standorten mit 8300 Beschäftigten einen Umsatz von 1,8 Mrd.DM erzielen.Mit der Fusion wird das Zusammengehen von Coopers & Lybrand und Price Waterhouse fortgesetzt, die unter dem Namen PricewaterhouseCoopers (PwC) arbeiten.

Siemens AG, München/Berlin.Der Konzern hat einen Auftrag über 480 Mill.DM zur Modernisierung von Briefzentren der US-Post erhalten.

Studiosus Reisen GmbH, München. Das Unternehmen übernimmt die Dumont Klingenstein Studienreisen GmbH zum 1.Januar 1999.Studiosus erzielte 1996/97 (31.Oktober) 340 Mill.DM Umsatz.Im laufenden Jahr soll der Umsatz auf 350 Mill.DM steigen.Dumont Klingenstein rechnet in diesem Jahr mit 25 Mill.DM Umsatz.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar